projekte

  • Rätsel um Papyrus gelöst

    Seit dem 16. Jahrhundert befindet sich ein mysteriöser, da unbekannter Papyrus in Basel. Beidseitig in Spiegelschrift beschrieben, hat er Generationen von Forschern ein Rätsel aufgegeben. Ein Forschungsteam der Universität Basel hat nun herausgefunden, um welche spätantike Schrift es sich handelt

    weiterlesen


beruf

  • 3D-Durchblick oder Datenmüll?

    Digitalisierung ist eines der Schlagworte des 21. Jahrhunderts. Auch in der Restaurierung, Konservierung und dem Kulturguterhalt. Unser Autor Boris Frohberg war bei einer Thementagung des Verbands der Restauratoren in Dresden und informiert darüber, welche Möglichkeiten Digitalisierungsverfahren im Kulturguterhalt bieten     Die interdiziplinäre Zusammenarbeit von Restauratoren, Archäologen, Ingenieuren, Architekten und Verfahrenstechnikern bietet ein weites Feld […]

    weiterlesen

  • Restauratoren als Ausstellungsverhinderer?

    Dipl.-Rest. Dr. Babette Hartwieg von der Berliner Gemäldegalerie macht sich für Restauratoren und deren Kompetenzen stark. Was sie im Berufsalltag immer wieder erschüttert, berichtet sie RESTAURO in einem Porträt   Leidenschaftlich gern ist Babette Hartwieg Restauratorin – seit 2005 leitet sie den Bereich Restaurierung und Kunsttechnologie der Berliner Gemäldegalerie. Was sie vor allem beschäftigt, ist […]

    weiterlesen

  • Sicherer Umgang mit kontaminiertem Kulturgut

    Gesundheitsschutz: Ein neuer Online-Kurs vermittelt Grundlagen, wie Restauratoren und andere Museumsmitarbeiter sachgerecht mit kontaminiertem Kulturgut umgehen sollten   Biozidbelastete Objekte Das Thema ist sehr relevant. Kulturgüter aus Holz, Textilien und Leder sowie botanische und naturkundliche Objekte wurden seit jeher zum Schutz vor Schädlingen und mikrobiellem Befall mit Bioziden behandelt. Während die Anwendung der ersten künstlich […]

    weiterlesen

Kunststück

  • Porzellankunst aus dem Land des Lächelns

    Den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gehören mit neun japanischen Vogelbauervasen – asiatische Exporte um 1700 – exotische Kuriositäten an. Jetzt wurde die erste Porzellanvase umfangreich restauriert. Eine Maßnahme, bei der es östliche und westliche Herangehensweisen zu vereinbaren galt. Das Wort „Vogelbauervase“ bezeichnet sehr präzise einen ziemlich kuriosen Bestandteil der Porzellansammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Neun dieser […]

    weiterlesen

  • Aus den Latschen gekippt

    Da staunt selbst der Wissenschaftler: Archäologen bergen von einer steinzeitlichen Pfahlbaufundstelle am schweizerischen Greifensee einen rund 5000 Jahre alten Bastschuh. Es sind die herkömmlichen Dinge, Gebrauchsgegenstände, Nutzobjekte, die unsere Lebensweise am besten beschreiben und diese nach außen hin verständlich machen. Im Alltag fallen uns die Sachen nicht sonderlich auf, aber wenn man durch sie einen […]

    weiterlesen

Rezension

Restauratoren im Himalaya

  Auf einer österreich-indischen Konferenz hat das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst Wien unter der Leitung von Professorin Gabriela Krist den mächtigen Bildband zur Restaurierung buddhistischer Tempel in Nako präsentiert. Seit Jahrzehnten arbeitet das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst in Wien mit der indischen Denkmalbehörde zusammen. […]

weiterlesen

Events