projekte

  • Der Jahrhundertfund aus Eichstätt

    Beim Bau der Erschließungsstraße für ein Neubaugebiet in Pförring (Landkreis Eichstätt) zeichneten sich Reste eines Kammergrabes aus der Zeit um 400/450 n. Chr. im gelben Lössboden ab. Das war im Sommer 2016. Nun präsentieren die Wissenschaftler ihre ersten Erkenntnisse. Dass bei der bauvorgreifenden Maßnahme in Pförring Bodendenkmäler zu erwarten waren, darauf lies die dort bereits […]

    weiterlesen

  • Die Konservierung der Cäsartapisserien

    Für eine Neupräsentation in der Dauerausstellung des Bernischen Historischen Museums werden seit 2012 vier großformatige Tapisserien aufwendig restauriert und konserviert. Die darauf abgebildete Geschichte Cäsars gibt den Textilien aus dem 15. Jahrhundert ihren Namen. Seit nunmehr fünf Jahren läuft im Bernischen Historischen Museum das Projekt „Fragiles Gut – Konservierung höfischer Textilien (2012- )“. Ziel des […]

    weiterlesen

  • Erhalt von Buchschätzen aus Oybiner Kloster

    Die Christian-Weise-Bibliothek Zittau und die Gemeinde Oybin haben kürzlich eine Spendenaktion für die Restaurierung von zwei Büchern aus dem Kloster Oybin ins Leben gerufen. Das Kloster Oybin entstand im Auftrag Karl IV. 1346 für den Orden der Cölestiner. Es betrieb neben dem klösterlichen Skriptorium eine Buchbinderwerkstatt und seine Klosterbibliothek umfasste ca. 400 Bücher, die die wissenschaftlichen […]

    weiterlesen


beruf

  • FORWARD

    Der Tagungstitel war Programm und sehr klug gewählt, denn „FORWARD“ heißt übersetzt bekanntlich „vorwärts“. Außerdem fungierten die Großbuchstaben als Abkürzung für „Forum wissenschaftliches Arbeiten in Restaurierung und Denkmalpflege“. Damit war das Thema klar umrissen, denn die eintägige Tagung des Verbandes der Restauratoren am 30. Juni in Berlin wollte „historische Entwicklungen und erreichte Standards anschauen, aktuelle […]

    weiterlesen

  • Überlegungen eines Steinrestaurators

      Ein Kommentar von Steinrestaurator Boris Frohberg über denkmalpflegerische Ansprüche und die Schere zwischen theoretischen Vorstellungen, praktischen Anwendungen und Synergieeffekten in der Branche.   Ich saß im Saal bei einer Tagung zum Thema Laseranwendung in der Denkmalpflege und Restaurierung und hörte einem Vortrag zu, in dem es um die Reinigung des Sandsteinportals von der Schlosskirche […]

    weiterlesen

Kunststück

  • Das Meisterwerk aus Wien

      Jüngst wurde im Kunsthistorischen Museum in Wien der frisch restaurierte Hammerflügel von Franz Dorn präsentiert. Martin Vogelsanger aus Winterthur arbeitete im Rahmen seiner Master-Thesis sechs Jahre an diesem prächtigen Objekt des Wiener Biedermeier. RESTAURO sprach mit dem Diplomrestaurator.     Ein Praktikum in Wien war der Anfang. Martin Vogelsanger, gelernter Instrumentenbauer für Tasteninstrumente aus […]

    weiterlesen

  • Barocke Schlittenpracht im Marstallmuseum

      Nach drei Jahren Planungs- und Restaurierungsarbeit öffnet der komplett neu gestaltete Raum im Marstallmuseum im Schloss Nymphenburg seine Türen und präsentiert die restaurierten barocken Rennschlitten. Schellengeläut begrüßt den Besucher, wenn er den schmalen Raum betritt und die prächtigen Barockschlitten der Wittelsbacher nebeneinander gereiht vor sich sieht. Nicht nur die Schlitten sind frisch restauriert, auch der Ausstellungsraum […]

    weiterlesen

Rezension

Restauratoren im Himalaya

  Auf einer österreich-indischen Konferenz hat das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst Wien unter der Leitung von Professorin Gabriela Krist den mächtigen Bildband zur Restaurierung buddhistischer Tempel in Nako präsentiert. Seit Jahrzehnten arbeitet das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst in Wien mit der indischen Denkmalbehörde zusammen. […]

weiterlesen

Events