projekte

  • Migrationsgeschichte digital erlebt

    Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven erzählt die Geschichte eines Kriegsgefangenen im Ersten Weltkrieg anhand originaler Zeugnisse und mithilfe von Virtual Reality. Noch bis zum 30. November 2018 kann man sich am Ausstellungsexperiment „KRIEGsgefangen. OHNMACHT SEHNSUCHT 1914–1921“ beteiligen – dafür winkt freier Eintritt. Für August Schlicht, einen Hamburger „Zahnkünstler“ (nichtapprobierter Heilbehandler), hat der Erste Weltkrieg besonders lange […]

    weiterlesen

  • Archäologiepark Pompeji

    Das Freilichtmuseum Parco Archeologico di Pompei – „Pompeji zwischen Konservierung und Forschung“ wird kommende Woche in der Italienischen Botschaft Berlin präsentiert. Die Arbeiten laufen noch bis voraussichtlich 2020

    weiterlesen


beruf

  • #die3vomrz

    Das Restaurierungszentrum der Bayerischen Schlösserverwaltung erobert mit eigenen Kanälen nun Instagram und Co. Wie das aussieht und wie Sie den Restauratoren folgen können, berichtet Marion Biesalski, Restauratorin für Gemälde und Skulpturen im Restaurierungszentrum Social-Media-Plattformen gelten inzwischen als eine der wichtigsten Informationsquellen – auch im Berufsalltag. Firmen, Institutionen und wissenschaftliche Einrichtungen nutzen die Seiten als Multiplikatoren, […]

    weiterlesen

  • Nachhaltigkeit digitaler Lösungen

    Dennis Willkommen, Fachdozent für App-Entwicklung und Mobile Marketing sowie Geschäftsführer von DroidSolutions, fordert mehr Dynamik bei der Entwicklung und Umsetzung digitaler Konzepte im Kulturbereich   Ob im Sammlungsmanagement, in der Öffentlichkeitsarbeit, der Verwaltung oder bei der Vermittlung: Digitalisierung und digitale Formate sind aus keinem Bereich des sogenannten GLAM-Sektors mehr wegzudenken. Oft bekommt man zu hören, […]

    weiterlesen

  • „Die Aufgabengebiete der UNESCO sind sehr vielfältig“

    Sabine Haag ist seit Ende 2017 Präsidentin der Österreichischen UNESCO-Kommission. Was ihr bei ihrer Arbeit und dem Erhalt und Schutz unseres Kultur- und Naturerbes wichtig ist, darüber sprach sie mit RESTAURO   1949 wurde die österreichische UNESCO-Kommission als nationale Verbindungsstelle der UNESCO eingerichtet. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem die Beratung der Regierung und anderer […]

    weiterlesen

Kunststück

  • hypnotisierendes Gewand für Carcassonne

    Mit der originellen Installation des bekannten französisch-schweizerischen Künstlers Felice Varini feiert das Centre des Monuments Nationaux das 20-jährige Jubiläum der Stadt Carcassonne als UNESCO-Weltkulturerbe.

    weiterlesen

  • Spektakulärer Fund

    Eine Hand aus dem Berner Jura ist wohl die älteste Bronzeplastik Europas. Bei Nachgrabungen stießen die Archäologen außerdem auf eine Gewandnadel und Bronzespiralen. Bis zum 14. Oktober 2018 kann der Sensationsfund jetzt im Neuen Museum Biel besichtigt werden Die älteste Bronzeplastik Europas Im schweizerischen Prêles ist die älteste Bronzeplastik Europas gefunden worden: eine Hand mit […]

    weiterlesen

  • Porzellankunst aus dem Land des Lächelns

    Den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gehören mit neun japanischen Vogelbauervasen – asiatische Exporte um 1700 – exotische Kuriositäten an. Jetzt wurde die erste Porzellanvase umfangreich restauriert. Eine Maßnahme, bei der es östliche und westliche Herangehensweisen zu vereinbaren galt. Das Wort „Vogelbauervase“ bezeichnet sehr präzise einen ziemlich kuriosen Bestandteil der Porzellansammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Neun dieser […]

    weiterlesen

Rezension

Restauratoren im Himalaya

  Auf einer österreich-indischen Konferenz hat das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst Wien unter der Leitung von Professorin Gabriela Krist den mächtigen Bildband zur Restaurierung buddhistischer Tempel in Nako präsentiert. Seit Jahrzehnten arbeitet das Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst in Wien mit der indischen Denkmalbehörde zusammen. […]

weiterlesen

Events