Kommunikation im Museumskontext

Zum 30. Österreichischen Museumstag lädt das Team des Salzburg Museum, der Museumsbund Österreich und ICOM Österreich noch bis zum 11. Oktober nach Salzburg ein

Zum 30. Österreichischen Museumstag lädt das Team des Salzburg Museum, der Museumsbund Österreich und ICOM Österreich noch bis zum 11. Oktober nach Salzburg ein. Foto: Unsplash/Evan Qu
Zum 30. Österreichischen Museumstag lädt das Team des Salzburg Museum, der Museumsbund Österreich und ICOM Österreich noch bis zum 11. Oktober nach Salzburg ein. Foto: Unsplash/Evan Qu

Der Österreichische Museumstag vom 9. bis 11. Oktober 2019 steht unter dem Titel „Die Sprache(n), die wir sprechen“ und thematisiert in Vorträgen und Workshops die unterschiedlichsten Formen und Möglichkeiten der Kommunikation im Museumskontext. Dabei stehen folgende Leitfragen stehen im Mittelpunkt der Tagung: Wer spricht? Wie sprechen wir? Müssen wir überhaupt sprechen? Was spricht zu mir? Für wen sprechen wir? In welcher (Fremd-)Sprache wollen und müssen wir sprechen? Warum sprechen wir? Und worüber sprechen wir? Zum 30. Österreichischen Museumstag lädt Team des Salzburg Museum, der Museumsbund Österreich und ICOM Österreich diesmal nach nach Salzburg ein.

Die Tagung findet jedes Jahr in einem anderen Bundesland statt und wird von einem anderen Museum organisiert.Das Museum und sein Verhältnis zur Öffentlichkeit, seine Aufgaben im Wandel der Institutionengeschichte, der Umgang mit einer sich stetig veränderten Welt, die Definition und Umsetzung qualitätsvoller Museumsarbeit und viele andere Themen mehr stehen seither im Zentrum des jährlichen Treffens, das darüber hinaus genügend zeitlichen Raum lässt zum Netzwerken und zum kollegialen Austausch.

Der Österreichische Museumstag versteht sich als Forum der Kommunikation und des Erfahrungsaustausches für alle Mitarbeiter und Berufsgruppen, die im Museum oder in museumsnahen Organisationen tätig sind. Erklärtes Ziel ist es auch, Impulsgeber für innovative und besucherorientierte Museumsarbeit zu sein sowie die Zusammenarbeit innerhalb der Museumscommunity zu stärken. Ebenso wichtig ist der Dialog mit Partnerinnen und Partnern aus Politik, Medien, Tourismus und verwandten Institutionen aus der Kulturlandschaft.

Highlights sind der diesjährigen Veranstaltung sind unter anderem die ICOM CECA Austria Conference, die Verleihung der Österreichischen Museumsgütesiegel, des Österreichischen Museumspreises und des Salzburger Museumsschlüssels.

Hauptveranstaltungsorte sind das Salzburg Museum
Salzburg Museum (Neue Residenz, Mozartplatz 1, A-5010 Salzburg) und die große Universitätsaula, Universität Salzburg (Hofstallgasse 2-4, A-5020 Salzburg)