Streik in München

Nach Streiks in Wiesbaden und Potsdam gingen die Restaurator:innen nun auch in München auf die Straße. Die Kolleg:innen beteiligten sich am 25. November 2021 am Streik von ver.di.

Was sind Kunst, Kultur, Architektur und ihr Erhalt wert? Am 25. November 2021 setzen sich Restaurator:innen in München für eine gerechte Bezahlung für Arbeiten mit und am kulturellen Erbe in einem Warnstreik ein und forderten eine faire Bezahlung. „Anders als nach dem Zweiten Weltkrieg sind Restauratorinnen und Restauratoren heute keine Autodidakten oder Quereinsteiger mehr. Der Beruf ist eine selbstständige angewandte Wissenschaft. Und das muss angemessen entlohnt werden“, macht Susanne Danter, Vizepräsidentin im Verband der Restauratoren (VDR), deutlich. Als Restauratorin entwickelt sie nicht nur Konservierungs- und Restaurierungskonzepte und setzt diese um. Auch wissenschaftlich basierte Untersuchungen und Dokumentationen, die fachliche Beratung von Eigentümern sowie die Planung, Steuerung und Überwachung von komplexen Projekten gehören zu den Tätigkeiten, die sie und ihre Kolleg:innen landauf und landab meistern. „Insgesamt ist diese Überarbeitung in unseren Augen längst überfällig, um den Beruf weiter attraktiv zu halten und den dringend benötigten Nachwuchs zu sichern“, betont Susanne Danter. „Als Berufsverband stellen wir gemeinsam mit den ausbildenden Hochschulen einen besorgniserregenden Rückgang der Studierendenzahlen in der Restaurierung fest. Ein Grund dafür ist, dass die Eingruppierung im öffentlichen Dienst dem langjährigen Studium und dem entsprechenden Abschluss nicht Rechnung trägt.“

Ablauf des Streiks in München

Um 11:30 Uhr startete der Demonstrationszug zum Finanzministerium und passierte die Kobellstraße, die Lindwurmstraße, den Sendlinger-Tor-Platz, die Sonnenstraße, den Lenbachplatz und den Maximiliansplatz. Am Finanzministerium am Odeonsplatz begannen im Anschluss um 12:30 Uhr die Kundgebungen der Arbeitnehmer:innen und Beamt:innen.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Weitere Informationen finden Sie hier.

Der Verband der Restauratoren (VDR) setzt sich seit vielen Jahren für eine faire Bezahlung der Restaurator:innen im öffentlichen Dienst ein. Bei den Kommunen und dem Bund konnte bereits 2014 und 2017 eine grundlegende Erneuerung der Entgeltordnungen erreicht werden. Wieviel Restaurator:innen durchschnittlich verdienen, lesen Sie hier.