Lebenslange Denkmalpflege

 

Der Verein Denkmalfonds Schleswig-Holstein hat im Mai 2016 den Dr. Hartwig-Beseler-Preis an den Restaurator Botho Mannewitz verliehen. Seit 2011 wird im jährlichen Wechsel mit dem Denkmalpflegepreis, gestiftet vom Sparkassen- und Giroverband Schleswig Holstein, der Hartwig-Beseler-Preis ausgelobt. Er richtet sich weniger an ehrwürdige denkmalpflegerische Gebäude oder Stätten, sondern prämiert Personen, die sich herausragend für den Denkmalschutz und die Denkmalpflege des Landes einsetzen.

Dr. Hartwig-Beseler-Preis
Preisträger Botho Mannewitz (Mitte) mit seiner Familie. Für seinen lebenslangen Einsatz im Bereich Denkmalschutz und pflege wurde der 88-jährige Restaurator dem Dr.-Hartwig-Beseler-Preis ausgezeichnet. Foto: LfD, Jonkanski.

 

Der im Jahr 1928 geborene Preisträger Botho Mannewitz hat seit seiner Lehre als Kirchenmaler und Restaurator in der väterlichen Werkstatt an zahlreichen Restaurierungen in Schleswig-Holstein, aber auch anderorts mitgewirkt. So war er zum Beispiel bei der Wiederherstellung der Raumfassung und Restaurierung des Inventars vieler Kirchen involviert, legte bemalte hölzerne Deckentonnen frei, restaurierte Wandmalereien, Schlosskapellen, Epitaphien und gotische Schnitzaltäre.

Mannewitz gehört zur Generation jener Restauratoren, die über Jahrzehnte ihrer Schaffenszeit die Entwicklung des Restaurierungswesens miterlebt und vor allem auch mit gestaltet, befördert und geprägt haben.