Europa Nostra Award 2016

 

Die Europäische Kommission und Europa Nostra haben Anfang April die 28 Preisträger des Europa Nostra Awards 2016 bekanntgegeben. Am 24. Mai 2016 wird der Preis in Madrid im historischen Teatro de la Zarzuela verliehen.

Der Europa Nostra Award ist die höchste Auszeichnung für Kulturerbe und ehrt Leistungen aus den Bereichen Denkmalschutz, Forschung, ehrenamtliches Engagement, Bildung, Ausbildung und Bewusstseinsbildung. In der letztgenannten Kategorie hat das Projekt „Erhalt und Vermittlung des Kulturerbes Tanz“ in Berlin einen Preis gewonnen. Es ist ein ungewöhnliches Projekt, das von der gemeinnützigen Kulturorganisation Diehl + Ritter initiiert wurde: Mit der Webseeit tanzfonds.de werden seit 2011 Tanzprojekte dokumentiert und für die Nachwelt erhalten. Die Jury begründete ihre Entscheidung so: „Diese Projekt hat sich außergewöhnliche Ziele gesetzt und sein Einsatz für den Erhalt und die Vermittlung des Tanzes des 20. Jahrhunderts ist äußerst begrüßenswert. Die Initiative macht die Notwendigkeit, dass diese Form des Kulturerbes Beachtung und Schutz verdient.“ Welche Rolle werden hierbei in Zukunft die Restauratoren spielen?

Restauro_Europa_Nostra_Award_2016-Berliner_Projekt_Tanzfonds
Das Projekt tanzfonds.de hat den Europa Nostra Award 2016 in der Kategorie "Bildung, Ausbildung und Bewusstseinsbildung" gewonnen, Foto: Andrea Keiz