#die3vomrz

Das Restaurierungszentrum der Bayerischen Schlösserverwaltung erobert mit eigenen Kanälen nun Instagram und Co. Wie das aussieht und wie Sie den Restauratoren folgen können, berichtet Marion Biesalski, Restauratorin für Gemälde und Skulpturen im Restaurierungszentrum

Social-Media-Plattformen gelten inzwischen als eine der wichtigsten Informationsquellen – auch im Berufsalltag. Firmen, Institutionen und wissenschaftliche Einrichtungen nutzen die Seiten als Multiplikatoren, um ihre Inhalte einem breiten und interessierten Publikum nahezubringen. Nachdem die Bayerische Schlösserverwaltung inzwischen eigene Auftritte auf Instagram und YouTube eingerichtet hat und einen neuen Blog führt, beteiligt sich nun auch das Restaurierungszentrum (RZ) regelmäßig mit eigenen Beiträgen.

Das breite Publikum über Verfahren und Ergebnisse von Restaurierung, die Unterschiede zwischen Restaurierung und Handwerk sowie Einstellungen und Haltungen zur Behandlung von historischem Kulturgut zu informieren, ist seit jeher ein Anliegen der Restauratorenschaft. Erfreulicherweise ist das Interesse an solchen Themen bei der Öffentlichkeitsarbeit von Museen, Presse und Rundfunk groß. Sehr oft bleiben jedoch deren Reportagen auch bei gutem Willen inhaltlich in Klischees von „Aufhübschen“ und „Erstrahlen im alten Glanze“ hängen. Die Präsentation eigener Beiträge in Online-Medien ermöglicht die Verbreitung von leicht verständlichen, dennoch qualifizierten Aussagen zu restauratorischen Themen.

#die3vomrz

Auf Instagram werden Fotos und kleine Videos mit kurzen Textbeiträgen veröffentlicht bzw. geteilt. Das RZ steuert zum Account „schloesserverwaltung.bayern“ etwa alle zwei Wochen einen Post bei. Drei aufeinanderfolgende Bilder zeigen dabei Ausschnitte einer restauratorischen oder kunsthandwerklichen Tätigkeit oder besondere Kunsttechniken. Kurze Kommentare erläutern das Gezeigte. Unter dem Hashtag #die3vomrz kann man die Posts des Restaurierungszentrums auch gebündelt aufrufen.

Kurze, vom RZ selbst produzierte Filmbeiträge gewähren dem Laienpublikum in Ausstellungen und auf der Webseite der Schlösserverwaltung schon seit Jahren Einblick in die Tätigkeit von Restauratoren und Kunsthandwerkern. Mit der Veröffentlichung dieser Videos auf dem YouTube-Kanal „Bayerische Schlösserverwaltung“ wird die Verfügbarkeit dieser Medien entscheidend verbessert. Sie erscheinen dort auf einer eigenen „Playlist“ und sind dadurch gut auffindbar.

Auf dem Blog „schloesserblog.bayern.de“ sind ausführlichere Berichte über restauratorische oder kunsthandwerkliche Projekte zu finden. Sie sind dennoch so formuliert, dass sie Laien Lust aufs Lesen machen. Der Button „Aus unserem Restaurierungszentrum“ führt direkt zu diesen Veröffentlichungen.

Social Media als Informationsquelle für die Kollegen

Beiträge auf Sozialen Plattformen sprechen das breite Publikum an. Die Posts des RZs richten sich aber auch an konkrete Zielgruppen. Die fachfremden Kollegen im eigenen Haus erhalten die Chance, sich über die Arbeit des Restaurierungszentrums zu informieren. Im Fokus stehen auch Schlossführungskräfte oder Lehrer, die das präsentierte Wissen gegebenenfalls weitervermitteln. Nicht zuletzt können sich Restauratoren oder die Fachpresse Eindrücke von der Arbeit des RZs verschaffen. Dazu gehört, dass diese Online-Aktivitäten auch über analoge Medien oder andere Kanäle empfohlen werden. Fachartikel und detaillierte Informationen über das RZ sind weiterhin auf der Webseite der Schlösserverwaltung zu finden.

Soziale Medien ermöglichen einen Dialog zwischen Verfassern und Publikum. Daher sei gerade das Fachkollegium an dieser Stelle aufgerufen, sich gerne in den Kommentarfeldern der Plattformen zu äußern.

Linkliste

So kommen Sie zu Instagram:
https://www.instagram.com/schloesserverwaltung.bayern/

Wer die Posts des Restaurierungszentrums gebündelt ansehen will klickt:
https://www.instagram.com/explore/tags/die3vomrz/

Videos auf YouTube über Restaurierungs- und Kunsthandwerkstechniken:
https://www.youtube.com/channel/UC7DF2C2JL2K4KJEyRswpqjw/featured?disable_polymer=1

Den Blog der Schlösserverwaltung erreicht man über:
https://schloesserblog.bayern.de/

Artikel des Restaurierungszentrums:
https://schloesserblog.bayern.de/tag/restaurierungszentrum

Und die Webseite, auf der ausführliche Informationen über das RZ und Fachartikel zu finden sind:
https://www.schloesser.bayern.de/deutsch/ueberuns/rz/rz.htm