17.08.2022

Branchen-News

Kremer Pigmente in München: Neues Ladengeschäft

von Claudia Teibler
Nur 260 m von der alten Adresse entfernt liegt weiterhin in der Maxvorstadt das neue, vergrößerte Ladengeschäft von Kremer Pigmente in München. Mitten im Herz des Kunstareals - direkt gegenüber vom Museum Brandhorst. Foto: Kremer Pigmente
Nur 260 m von der alten Adresse entfernt liegt weiterhin in der Maxvorstadt das neue, vergrößerte Ladengeschäft von Kremer Pigmente in München. Mitten im Herz des Kunstareals - direkt gegenüber vom Museum Brandhorst. Foto: Kremer Pigmente

Das vergrößerte, neue Ladengeschäft von Kremer Pigmente, weltweiter Marktführer für Farbpigmente nach historischen Rezepturen, ist jetzt in der Münchner Theresienstrasse 46 zu finden, direkt gegenüber vom Museum Brandhorst. Es ist nur 260 m von der alten Adresse entfernt und liegt weiterhin in der Maxvorstadt. Kremer Pigmente beliefert seit 1977 weltweit Kunden mit Produkten für die Restaurierung, die Denkmalpflege, die anspruchsvolle Malerei und das Handwerk

In den Regalen stapeln sich Plastiksäckchen mit Pulvern in leuchtenden Blau-, zarten Gelb- oder kräftigen Orangetönen. Der Inhalt der Glasdöschen im Regal im Schaufenster deckt das komplette Farbspektrum ab. Auf der Theke dahinter stehen in Köchern Pinsel, Spatel, daneben reihen sich Aquarellfarben auf. Doch das Geschäft, das seit Juni vis-à-vis der Sammlung Brandhorst im Münchner Kunstareal residiert, ist viel mehr als ein x-beliebiger Laden für Künstlerbedarf. Es ist die soeben hierin umgezogene Niederlassung der Firma, jener längst zur Legende gewordenen Farbmühle im Allgäu, mit der sich der Chemiker Georg Kremer zunächst alleine, dann mit Unterstützung seines Sohnes David, zum weltweiten Marktführer für Farbpigmente nach historischen Rezepturen entwickelte. Was auf den ersten Blick fast wirkt wie ein Anachronismus, wird auf der ganzen Welt von Künstler:innen und Restaurator:innen händeringend gesucht: Zum weitläufigen Kundenkreis, die aus dem über 1.500 Pigmente umfassenden Angebot auswählen, zählen unter anderem die Restaurierungswerkstätten von Vatikan und Louvre oder das Straus Center for Conservation and Technical Studies an der Harvard University.

 

Blick in das vergrößerte, neue Ladengeschäft von Kremer Pigmente in der Münchner Theresienstrasse 46. Foto: Kremer Pigmente
Blick in das vergrößerte, neue Ladengeschäft von Kremer Pigmente in der Münchner Theresienstrasse 46. Foto: Kremer Pigmente
Blick in das vergrößerte, neue Ladengeschäft von Kremer Pigmente in der Münchner Theresienstrasse 46. Foto: Kremer Pigmente
Foto: Kremer Pigmente

Das neue Ladengeschäft liegt im Herz des Münchner Kunstareals

 

Das neue Ladengeschäft in München ist deutlich größer als sein Vorgänger, und es ist zwar nur 260 Meter weiter gezogen, damit aber auch noch tiefer ins Herz des Kunstareals vorgedrungen. „Vorher waren wir sehr nahe an der Kunstakademie“, sagt Georg Kremer. „Aber dort ist ja nicht unsere einzige Klientel. Nun liegen wir absolut zentral zwischen den Museen und den dortigen Restaurierungsabteilungen, den Galerien, die hier im Viertel immer zahlreicher eröffnen, und den jungen Künstlern von der Akademie.“ Besonders letztere begeistern sich nicht nur für die in Plastiksäckchen abgefüllte Kunstgeschichte zum Anfassen, sondern auch für die leuchtkräftigen, ebenfalls nach alten Rezepten in Handarbeit hergestellten Aquarellfarben, die bunten Künstlertuschen oder die ebenfalls aus der eigenen Manufaktur stammenden Ölfarben. Zwar ist das komplette Sortiment natürlich auch online und eine Auswahl auch bei einer Vielzahl von Fachgeschäften vor allem in Europa erhältlich. Eigene Kremer-Läden aber gibt es nur zwei: In München – und im quirligen Künstlerviertel Chelsea in New York.

Das neue Ladengeschäft von Kremer Pigmente in München ist deutlich größer als sein Vorgänger und liegt jetzt mitten im Herz des Kunstareals. Foto: Kremer Pigmente
Das neue Ladengeschäft von Kremer Pigmente in München ist deutlich größer als sein Vorgänger und liegt jetzt mitten im Herz des Kunstareals. Foto: Kremer Pigmente
Nur 260 m von der alten Adresse entfernt liegt weiterhin in der Maxvorstadt das neue, vergrößerte Ladengeschäft von Kremer Pigmente in München. Mitten im Herz des Kunstareals - direkt gegenüber vom Museum Brandhorst. Foto: Kremer Pigmente
Foto: Kremer Pigmente
Das neue Ladengeschäft von Kremer Pigmente in München ist deutlich größer als sein Vorgänger und liegt jetzt mitten im Herz des Kunstareals. Foto: Kremer Pigmente

Kremer Pigmente ist die Adresse für hochwertige Produkte für die Restaurierung, die Denkmalpflege, die anspruchsvolle Malerei und das Handwerk

 

Kremer Pigmente in München besteht bereits seit 34 Jahren. Das etablierte Fachgeschäft ist die Adresse für hochwertige Produkte für die Restaurierung, die Denkmalpflege, die anspruchsvolle Malerei und das Handwerk. Vor Ort steht den Kunden fundiert ausgebildetes Fachpersonal persönlich zu allen Themengebieten zur Verfügung. Das Sortiment umfasst insgesamt über 4.500 Produkte, wie Pigmente, Farbstoffe, Binde,- Klebe- und Lösemittel, gebrauchsfertige Farben, Vergolderprodukte, Pinsel, Malgründe oder Fachliteratur. Durch die Bereitstellung von Rezepten, Eignungslisten und Verarbeitungshinweisen können sich Kunden Farben nach ihren individuellen Bedürfnissen zusammenstellen. Im Firmenhauptsitz in Aichstetten im Allgäu werden Kremer-Made Produkte aus Rohstoffen in der Farbmanufaktur in Handarbeit hergestellt: Pigmente, Farbteige, Aquarellfarben, Ölfarben, Acrylfarben, Schellacktuschen, Retuschierfarben, Klebstoffe, Bindemittel oder Bilderfirnisse.

Geschäftsführer David Kremer (links) mit seinem Vater, Firmengründer Dr. Georg Kremer. Foto: Kremer Pigmente

Das familiengeführte, mittelständische Unternehmen hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb seltener und historischer Pigmente spezialisiert. Die in der Farbmühle in Aichstetten im Allgäu beheimatete Firma ist Weltmarktführer im Bereich der Pigmente für die Denkmalpflege, Restaurierung und die anspruchsvolle Malerei. Durch die Entwicklung von Spezialprodukten bedient das Unternehmen weitere Nischenmärkte in diesem Bereich.

 

Kremer Pigmente in München, Kremer Pigmente GmbH & Co. KG,, Theresienstrasse 4680333 München. Details zur Anfahrt.  0049/89/285 488


Montag bis Freitag 10:00 bis 13:00 und 14:00 bis 18:00, Samstag 10:00 bis 13:00

ACHTUNG: Geänderte Öffnungszeiten im August!
Vom 1. bis 29. August.2022 bleibt der Laden montags und samstags geschlossen!

 

Über „Abstraktion + Farbe“ sprach Dr. Georg Kremer mit Kurator Friedhelm Hütte anlässlich der Ausstellung „Ways of Seeing Abstraction“ (PalaisPopulaire). Erfahren Sie mehr im Video:

Vorheriger Artikel

Nächster Artikel

das könnte Ihnen auch gefallen

Scroll to Top