Restauro

Schädlingsbekämpfung


  In den letzten Jahren hat das Thema Schädlinge in Ausstellungsräumen, aber auch in Depots oder Werkstätten, zunehmend an Bedeutung für die Museen gewonnen. Zwar hilft das vorbeugende Monitoring, bei dem beispielsweise Klebefallen aufgestellt und regelmäßig ausgewertet werden. Unsicherheit besteht dennoch – etwa welche Schadinsekten für das Sammlungsgut tatsächlich eine Gefahr darstellen und bei welcher […]

weiterlesen

Gesundheitsschutz: Ein neuer Online-Kurs vermittelt Grundlagen, wie Restauratoren und andere Museumsmitarbeiter sachgerecht mit kontaminiertem Kulturgut umgehen sollten   Biozidbelastete Objekte Das Thema ist sehr relevant. Kulturgüter aus Holz, Textilien und Leder sowie botanische und naturkundliche Objekte wurden seit jeher zum Schutz vor Schädlingen und mikrobiellem Befall mit Bioziden behandelt. Während die Anwendung der ersten künstlich […]

weiterlesen


In Bowhill House, einem schottischen Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, restaurierten die Papier- und Lederrestauratoren Mark Sandiford und Louise Drover eine seltene chinesische Tapete aus dem Jahr 1834. Eingebettet in die sanften grünen Hügel Süd-Schottlands, nahe der Grenze zu England, liegt Bowhill House – ein prächtiges Herrenhaus, das in seinen Grundzügen um 1812 erbaut und […]

weiterlesen

Die MONUMENTO – internationale Fachmesse für Denkmalschutz, Handwerk und Kulturerbe – findet im Januar 2018 in der Weltkulturerbestadt Salzburg statt. Auch RESTAURO nimmt aktiv an der Messe teil und veranstaltet eine Experten-Talkrunde zum Thema „Crossing borders. Neue Märkte im Ausland erschließen“.   Alle zwei Jahre findet in Salzburg die MONUMENTO, die Fachmesse für Denkmalpflege, Kulturerbe, […]

weiterlesen


In unserer RESTAURO-Ausgabe 06/2017 berichten Experten in einem unserer Schwerpunktthemen über zoologische Präparation, das Präparat als Restaurierungsobjekt und Schädlingsproblematik im Ausstellungsbereich. Ergänzend dazu lesen Sie im Folgenden, wie sich die Tierpräparation im Lauf der Jahrhunderte entwickelte. Die nachweisbare Tierpräparation, die nicht nur der reinen Konservierung, sondern auch der Formgebung diente, reicht ins 13. Jh. zurück […]

weiterlesen

  Joseph Beuys und Mottenbefall. Zwei Begriffe, die genügen, um Aufsehen in der Publikumslandschaft zu erregen. Von einem von Motten durchlöcherten Textil kann jedoch nicht die Rede sein, wie im Gespräch mit Restauratorin Julia Dummer klar wird. Vielmehr handelt es sich um ein Standardverfahren bei Schädlingsbefall, dem Integrated Pest Management (IPM), das aktuell in der Neuen […]

weiterlesen