Was bringt die denkmal Russia-Moscow 2021?

Die denkmal Russia-Moscow, Russlands Fachmesse für Restaurierung, Denkmalschutz und Museumstechnik, findet diese Woche vom 21. bis 23. Oktober wieder in der Ausstellungshalle „Gostiny Dvor“ in Moskau statt. Zum fünften Mal beteiligt sich Deutschland mit einem Gemeinschaftsstand an der Messe. Mit dabei: Ralph-Uwe Johann (Deffner & Johann) aus Röthlein bei Schweinfurt mit Restauratorin Maren Dümmler M. A.

Seit 2011 findet die denkmal Russia-Moscow, Russlands Fachmesse für Restaurierung, Denkmalschutz und Museumstechnik, alle zwei Jahre in Moskau statt und wird von der Leipzig Messe International organisiert. Die Veranstaltung basiert auf dem Erfolgskonzept der „denkmal“ in Leipzig und knüpft an die langjährigen Beziehungen der Leipziger Messemacher:innen zu Firmen, Institutionen, Verwaltungen und Verbänden in Russland an und ist damit das Branchenereignis 2021 Russlands für alle, die in Russland in der Restaurierung, Denkmalpflege und Altbausanierung sowie in Museen tätig sind. Etwa 180 internationale Expert:innen sorgen für ein vielfältiges Tagungsprogramm. Auch in diesem Jahr wieder mit dabei ist Ralph-Uwe Johann (Deffner & Johann) aus Röthlein bei Schweinfurt (Porträt RESTAURO 4/2017, 56). Bei dieser Messe-Ausgabe ist der Spezialist für Restaurierungsbedarf gemeinsam mit Restauratorin Maren Dümmler M. A. vor Ort: Präsentiert werden drei Workshops zu dem besonders schonenden Reinigungsverfahren „Weichpartikelstrahlen“. Neben weiteren Live-Vorführungen zählen zu den Highlights der denkmal Russia-Moscow 2021 der internationale Wettbewerb junger Restaurator:innen – dieser findet bereits zum zweiten Mal statt – und die Tagung von ICOMOS Russland.

Die Messe wird traditionsgemäß vom russischen Kulturminister sowie den Oberbürgermeistern von Moskau und Leipzig feierlich eröffnet. Auch die Leiter und Mitarbeiter der Denkmalbehörden von Moskau, St. Petersburg sowie anderer Regionen und Städte Russlands sind ebenso vor Ort wie der Verband und die Vereinigung der Restauratoren sowie weitere Denkmalschutz- und Restauratoren-Organisationen, die ihre Mitglieder:innen zum Messebesuch und eigenen Veranstaltungen einladen.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Zur letzten denkmal Russia-Moscow im November 2019 kamen insgesamt 3.600 Restaurator:innen, Handwerker:innen, Architekt:innen, Bauherren, Entwickler:innen, Studierende und Behördenvertreter (2017: 3.450) zur denkmal in Moskau und informierten sich über die Angebote der 110 Aussteller (106). Aus Deutschland beteiligten sich insgesamt 19 Aussteller – darunter Restaurator:innen, Architekt:innen, Anbieter von Messgeräten, Glas, Naturfarben und Bauchemie sowie von Restaurierungstechnologien und -materialien.