Restauro

Zerstörung


Gesundheitsschutz: Ein neuer Online-Kurs vermittelt Grundlagen, wie Restauratoren und andere Museumsmitarbeiter sachgerecht mit kontaminiertem Kulturgut umgehen sollten   Biozidbelastete Objekte Das Thema ist sehr relevant. Kulturgüter aus Holz, Textilien und Leder sowie botanische und naturkundliche Objekte wurden seit jeher zum Schutz vor Schädlingen und mikrobiellem Befall mit Bioziden behandelt. Während die Anwendung der ersten künstlich […]

weiterlesen

Der Mauterner Brücke in Niederösterreich – Teil des UNESCO-Welterbes – drohte aus wirtschaftlichen Gründen der Abriss. Dieser wurde nun zwar verhindert, diskutiert wird jedoch noch immer viel. Die Donau-Universität Krems veranstaltet jetzt vom 20. bis 21. April 2018 dazu eine Fachtagung, um über den Flussübergang, seine Geschichte und die Bedeutung von Industriedenkmälern sowie deren Zukunft […]

weiterlesen


Wie ein Trampolin können Vitrinen-, Sockel- und Regalböden für das darin oder darauf ausgestellte Exponat wirken. Der Grund sind Schwingungsbelastungen, die sich auf den Erhalt des Ausstellungsobjekts auswirken. Ein allzeit so aktuelles wie dringliches Thema, das das Symposium „Alles schwingt – Mechanische Schwingungen wirken auf Kunstwerke“ behandelt. Die Tagung findet am 29. und 30. Juni […]

weiterlesen

Die mittelalterlichen Kirchenburgen im rumänischen Siebenbürgen sind ein einzigartiges baukulturelles Erbe. Über 160 gibt es von ihnen. Doch rund ein Viertel sind durch Substanzverluste akut in Gefahr. Die unter deutsch-rumänischer Schirmherrschaft stehende Stiftung Kirchenburgen koordiniert nun bauliche und denkmalpflegerische Maßnahmen gegen den Verfall. Wie in Siebenbürgen befestigte Kirchen entstanden Die über 160 wehrtechnisch befestigten Kirchen […]

weiterlesen


Die Gerda Henkel Stiftung engagiert sich in Jordanien für den Kulturgüterschutz. Neben einer archäologischen Grabung in der Stadt Gerasa unterstützt die Einrichtung ein Digitalisierungsprogramm für historische Funde in Amman. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier machte mit der Besichtigung beider Stätten Ende Januar 2018 auf die Förderprojekte aufmerksam.   Auf seiner Jordanienreise besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nicht nur […]

weiterlesen

In Bowhill House, einem schottischen Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert, restaurierten die Papier- und Lederrestauratoren Mark Sandiford und Louise Drover eine seltene chinesische Tapete aus dem Jahr 1834. Eingebettet in die sanften grünen Hügel Süd-Schottlands, nahe der Grenze zu England, liegt Bowhill House – ein prächtiges Herrenhaus, das in seinen Grundzügen um 1812 erbaut und […]

weiterlesen