Restauro

Museum


  Ein Paläontologie-Museum in Kanada hat einen ganz besonderen Fund in seine Sammlung aufgenommen: Der rund 112–110 Mio. Jahre alte Nodosaurus repräsentiert nicht nur eine neue Spezies seiner Art, sondern ist auch das am besten erhaltene Dinosaurierfossil weltweit.     Beinahe wartet man nur darauf, dass einem das Dinosaurierfossil jeden Moment zuzwinkert – so lebensecht […]

weiterlesen

  Das Land Rheinland-Pfalz, die Landeshauptstadt Mainz und der Bund investieren rund 51,5 Millionen Euro in den Neubau des RGZM und Leibniz-Forschungsinstituts der Archäologie – ein modernes Haus für archäologische Spitzenforschung mit großzügigen Ausstellungsbereichen. Der voraussichtliche Umzug ist für 2020 geplant.     „Das RGZM ist in der archäologischen Welt so bekannt, dass es in […]

weiterlesen


  Der Deutsche Museumsbund feiert mit der Jahrestagung 2017 seinen 100. Geburtstag und widmet sich aktuellen Herausforderungen für das Museum im 21. Jahrhundert. Der Arbeitskreis Konservierung/Restaurierung lädt aus diesem Anlass  heute, am 10. Mai 2017, zu einer Tagung, die unter dem Thema „Spektrum Restaurierung – Entwicklungen und Perspektiven“ die Arbeit der Restauratoren für die Museen […]

weiterlesen

Vom 27.–29. April 2017 findet die 8. Tagung der AG-Sammlungsmanagement der Fachgruppe Dokumentation des Deutschen Museumsbundes in Freiburg i. Br. statt. Das Themenspektrum deckt Fragen rund um Leihverkehr, Transport, Versicherung und Rechteverwaltung ab.

weiterlesen


Er war ein enger Freund Martin Luthers und der charakteristischste Maler der Reformation: Lucas Cranach (1472-1553) hatte viele Talente – neben seiner Werkstatt betrieb er in Wittenberg eine Apotheke, eine Druckerei und einen Buchladen. Im Zentrum seines Schaffens steht jedoch seine Kunstfertigkeit als Maler der Deutschen Renaissance, dem wir nicht nur zahlreiche Werke zu verdanken haben, sondern der auch Künstler über Jahrhunderte beeinflusste.

weiterlesen

In unserer aktuellen Heftausgabe berichten Corine Siegmund, Volontärin an den Reiss-Engelhorn-Museen, und Sylvia Mitschke, Leiterin des Textilrestaurierungsateliers an den Reiss-Engelhorn-Museen, ausführlich über die digitale Rekonstruktion pflanzlicher Überreste zu einem Schnurrock der Māori aus Neuseeland und dessen kulturellen Hintergründe.

weiterlesen