Restauro

Metall


Der Mauterner Brücke in Niederösterreich – Teil des UNESCO-Welterbes – drohte aus wirtschaftlichen Gründen der Abriss. Dieser wurde nun zwar verhindert, diskutiert wird jedoch noch immer viel. Die Donau-Universität Krems veranstaltet jetzt vom 20. bis 21. April 2018 dazu eine Fachtagung, um über den Flussübergang, seine Geschichte und die Bedeutung von Industriedenkmälern sowie deren Zukunft […]

weiterlesen

In der Ausstellung „Der Mainzer Goldschmuck. Ein Kunstkrimi aus der deutschen Kaiserzeit“ zeigt das Hessische Landesmuseum Darmstadt eines der bedeutendsten mittelalterlichen Schmuckensembles Deutschlands – erstmals vereint in einer Schau. Er gilt als einer der bedeutendsten mittelalterlichen Juwelenschätze in Deutschland – der Mainzer Goldschmuck. Vom 8. Dezember 2017 bis zum 11. März 2018 widmet sich die […]

weiterlesen


Weil im Elizabeth Tower, Teil der Houses of Parliament in London, bis 2021 Restaurierungs- und Konservierungsmaßnahmen stattfinden, müssen die Bewohner und Besucher der britischen Metropole nun auf Big Bens stündliches Glockenspiel verzichten. Es wird nur mehr zu großen nationalen Feiertagen zu hören sein.   Big Ben, vielleicht das berühmteste Wahrzeichen Londons, leutete 157 Jahre nahezu […]

weiterlesen

2014 stießen Archäologen in Oberding (Landkreis Erding) auf einen Depotfund von knapp 800 frühbronzezeitlichen Spangenbarren. Nach aufwendigen Restaurierungsarbeiten und naturwissenschaftlichen Analysen präsentierten Wissenschaftler gestern nun den Sensationsfund, der ab jetzt im Museum Erding zu bestaunen ist. Wie so oft waren es auch in Oberding (Landkreis Erding) bauvorgreifende archäologische Maßnahmen, die 2014 zur Freilegung eines bedeutenden Fundkomplexes […]

weiterlesen


Vom 14. Mai bis 5. November 2017 findet im Keltenmuseum Heuneburg und im Freilichtmuseum Heuneburg eine Sonderausstellung zum Thema „Der Unlinger Reiter – Kelten, Pferde, Wagenlenker“ statt. Eine Besonderheit unter den Exponaten stellt die kleine restaurierte Reiterstatuette dar – eine Grabbeigabe mit überregionaler Bedeutung, handelt es sich doch um die bislang älteste Reiterfigur Deutschlands.   […]

weiterlesen

  Der sogenannte »Große Tempel« aus dem 7. Jahrhundert v. Chr. ist der bedeutendste erhaltene vorchristliche Sakralbau Ostafrikas. Das 14 Meter hohe Bauwerk ist im nördlichen Hochland Äthiopiens im Dorf Yeha zu finden und wurde vermutlich um die Mitte des 1. Jahrtausends v. Chr. durch ein Feuer schwer beschädigt. Jahrzehntelang galt er als einsturzgefährdet, nun […]

weiterlesen