Restauro

Maltechnik


Die Nibelungensäle im Königsbau der Residenz München wurden mehrere Jahre umfassend restauriert. Auf der Abschlusstagung Ende Oktober stellten die Beteiligten ihre gewonnenen Erkenntnisse vor. Der Zeitpunkt der Fertigstellung hätte dabei nicht besser getroffen werden können, denn 2018 feiert die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ihr 100-jähriges Jubiläum

weiterlesen


Experten der Universität Glasgow entdeckten mittels modernster Technik rote und gelbe Farbspuren an Relief- und Inschriftensteinen des Antoninuswalls. Damit wandelt sich seine Deutung von einer reinen Wehranlage und Grenzsicherung des Römischen Imperiums.   Über 65 Kilometer schlängelt sich der Antoninuswall quer durch die Landschaft – von der Nordsee im Osten zur Irischen See im Westen […]

weiterlesen


„Begegnungen. Von Cranach bis Holbein“ lautete die Ausstellung im Kunstmuseums Moritzburg in Halle an der Saale, die Ende Januar 2018 zu Ende ging. Was bleibt, ist der lesenswerte Ausstellungskatalog. Teil der Schau waren drei Renaissance-Epitaphien aus den Museumsdepots, eigentlich nur eine thematische Ergänzung zu gezeigten Handzeichnungen. Doch im Katalog haben kunsttechnologische Untersuchung und Restaurierung der […]

weiterlesen

Die farbigen Ausmalungen städtischer Häuser vor 1350 ist Thema einer Tagung in Erfurt, die am 5. und 6. Juli 2018 stattfindet. Neben der Besichtigung profaner Raumfassungen aus der thüringischen Hauptstadt, präsentieren Referenten Beispiele aus Deutschland, Österreich, England, Frankreich und der Schweiz. Der Fokus liegt insbesondere auf der Ausführungs- und Maltechnik der Fassungen.   Schon dem […]

weiterlesen