Restauro

Kulturgut


Neue Plasma- und Lasertechnologien Von Mai 2015 bis Dezember 2016 hat die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) das Vorhaben „Dekontaminierung biozidbelasteter Kulturgüter auf organischer Basis durch Einsatz neuer Laser- und Plasmareinigungstechnologie am Beispiel der Goldenen Kutsche im Schlossmuseum Sondershausen“ unterstützt. Unter Leitung von INNOVENT Technologieentwicklung e. V. und in Kooperation mit der Bundesanstalt für Materialforschung und […]

weiterlesen


  Beim Eintreten stockt einem der Atem: Die Dimensionen der berühmten Wallfahrtskirche Sainte Marie-Madeleine in Vézelay sind überwältigend. Doch der Zahn der Zeit hat das Bauwerk nicht unversehrt gelassen. Kurz vor dem 900. Jubiläum wird diese prachtvolle Kirche nun gründlich restauriert. Allein Burgund, diese landschaftlich wunderschöne Region in Zentralfrankreich, hat fünf UNESCO-Weltkulturerbestätten vorzuweisen. Eine davon […]

weiterlesen

  Aufbauend auf der Charta von Turin (2013) setzte sich die Technische Hochschule Köln zum Ziel, in einem interdisziplinären Forschungsprojekt aus Restauratoren und Fahrzeugtechnikern neue Vorgehensweisen zur Bewahrung des automobilen Kulturguts zu erforschen. Mittelpunkt dieses Forschungsprojekts bildet der Vis-à-Vis Motorwagen Typ A, Nummer 125.   Wohl keine technische Errungenschaft des 20. Jahrhunderts hat die Gesellschaft […]

weiterlesen


  Es klingt wie ein Krimi. Als im Frühjahr 2016 Bundeskriminalbeamte über die TEFAF, der weltweit führenden Messe für Kunst und Antiquitäten in Maastricht, liefen, entdeckten Sie einen äußerst prunkvollen Schiffspokal. Nach einem Blick auf die Lost-Art-Datenbank stellten die Beamten fest, dass der Pokal seit 71 Jahren als verschollen gilt. Ein Verkauf wurde damit zunächst […]

weiterlesen

  Die türkische Regierung hat die Arbeit des Österreichischen Archäologischen Instituts (ÖAI) in Ephesos abgebrochen. Wie Spiegel Online berichtete, seien die Archäologen bereits Anfang September von der UNESCO-Weltkulturerbestätte verbannt worden. Die Forschungsarbeiten in Ephesos gelten als ein Jahrhundertprojekt, mehrere ausländische Wissenschaftler arbeiteten bereits seit Mitte des 19. Jahrhundert in der antiken Ausgrabungsstätte. Durchschnittlich 180 Fachleute […]

weiterlesen