Restauro

Kulturgut


In Venedigs Lagune untersucht ein Roboterschwarm im Rahmen des Projekts „subCULTron“ die biologischen und hydrodynamischen Aspekte der Lagune und deren Veränderungen. Mit dem Ziel, herauszufinden, wie und wo die Schadstoffe aus Tourismus, Schiffsverkehr und Industrie das Wasser der Lagune belasten – auch zum Wohl der stark gefährdeten Palazzi.   Die Forscher des internationalen Projekts – […]

weiterlesen

Während des letzten Restaurierungsprojekts von 2010 bis 2017 in den Domitilla Katakomben in Rom entdeckten Wissenschaftler Wandmalereien aus dem vierten Jahrhundert. Unsere Autorin Alexandra Nyseth sprach mit Barbara Mazzei, leitende Restauratorin der Arbeiten in den Domitilla Katakomben, über Details, auch über die Zusammenarbeit von Restauratoren und Kunsthistorikern. Wie ist es, unter der Erde zu restaurieren? […]

weiterlesen


Anlässlich des Tags des offenen Denkmals 2017 lädt das Landesamt für Denkmalpflege in Hessen am 10. September 2017 im Schloss Biebrich zu einer Matinee ein. Unmittelbar am Rheinufer in Wiesbaden liegt das Biebricher Schloss, eines der bedeutendsten Barock-Schlösser der Gegend. 1701 als Gartenhäuschen konzipiert und bis 1703 zu einem Wohnschlösschen ausgebaut, diente es den Fürsten und Herzögen […]

weiterlesen

Der „Altar von Schloss Tirol“ gehört zu den kunsthistorischen Juwelen des Tiroler Landesmuseums. In den kommenden Jahren soll der um 1370/1372 für Schloss Tirol bei Meran entstandene Flügelaltar sowohl interdisziplinär erforscht als auch kunsttechnologisch untersucht werden. Dieses Vorhaben soll jedoch nicht, wie üblich, in den Museumswerkstätten geschehen, sondern während des ganz normalen Museumsalltags in einem […]

weiterlesen


Die neuesten Forschungsergebnisse zu den Kunstschätzen der St. Marienkirche stellen Experten verschiedener Disziplinen am 15. Juli bei einem Studientag zur großen Ausstellung „Bürger, Pfarrer, Professoren. St. Marien in Frankfurt (Oder) und die Reformation in Brandenburg“ vor.     Am 15. Juli führen Experten verschiedener Disziplinen im Rahmen des Ausstellungsprojektes „Bürger, Pfarrer, Professoren. St. Marien in […]

weiterlesen

Damit das Wissen um die fachgerechte Instandhaltung und Pflege historisch bedeutsamer Kulturgüter und Bauten nicht verloren geht, gibt es in der Schweiz seit 2012 die Berufsprüfung Handwerker in der Denkmalpflege. Absolventen erhalten einen eidgenössischen Fachausweis, mit dem sie über die notwendigen Qualifikationen zur Arbeit an geschichtsträchtigen Bauten verfügen. Jetzt wurde das aktuelle Dossier der als […]

weiterlesen