Restauro

Digitalisierung


15 Junge Wissenschaftler mit verschiedenen beruflichen Qualifikationen haben seit Anfang 2016 zur Erhaltung zeitgenössischer Kunst geforscht. Ihre Ergebnisse stellten sie nun auf dem Symposium vor Die Erhaltung zeitgenössischer Kunst birgt immer komplexere Fragen. Kein Wunder, dass das Symposium „From different perspectives to common grounds in contemporary art conservation“, organisiert vom Cologne Institute of Conservation Sciences […]

weiterlesen

72 Stunden, 150 Veranstaltungen, mehr als 500 Aussteller: Die Messen „denkmal“, „MUTEC“ und „Lehmbau“ laden vom 8. bis 10. November zum Branchentreffen in die sächsische Metropole. Ein Vorgeschmack   Die Einladung zum Fachprogramm der Messe „denkmal 2018“ im November in Leipzig spricht von „nahezu grenzenlosen Möglichkeiten, sich Wissen anzueignen und mit anderen Fachleuten intensiv in […]

weiterlesen



Das Deutsche Auswandererhaus Bremerhaven erzählt die Geschichte eines Kriegsgefangenen im Ersten Weltkrieg anhand originaler Zeugnisse und mithilfe von Virtual Reality. Noch bis zum 30. November 2018 kann man sich am Ausstellungsexperiment „KRIEGsgefangen. OHNMACHT SEHNSUCHT 1914–1921“ beteiligen – dafür winkt freier Eintritt. Für August Schlicht, einen Hamburger „Zahnkünstler“ (nichtapprobierter Heilbehandler), hat der Erste Weltkrieg besonders lange […]

weiterlesen

Das Restaurierungszentrum der Bayerischen Schlösserverwaltung erobert mit eigenen Kanälen nun Instagram und Co. Wie das aussieht und wie Sie den Restauratoren folgen können, berichtet Marion Biesalski, Restauratorin für Gemälde und Skulpturen im Restaurierungszentrum Social-Media-Plattformen gelten inzwischen als eine der wichtigsten Informationsquellen – auch im Berufsalltag. Firmen, Institutionen und wissenschaftliche Einrichtungen nutzen die Seiten als Multiplikatoren, […]

weiterlesen