Österreichischer Museumstag 2021

Der 32. Österreichische Museumstag findet vom 6. bis 8. Oktober 2021 unter dem Motto „Museum: Nachhaltig!“ in Graz statt

Das Team des Universalmuseum Joanneum, der Museumsbund Österreich und ICOM Österreich laden vom 6. bis 8. Oktober 2021 aus Anlass der „Steiermark Schau“ zum 32. Österreichischen Museumstag nach Graz ein. Das Motto lautet „Museum: Nachhaltig!“. Das Programm findet sowohl vor Ort als auch digital statt. Eine Anmeldung zum Österreichischen Museumstag 2021 wird ab Juli möglich sein.

Programm

Die ICOM-CECA-Conference startet das Programm am Mittwoch, den 6. Oktober 2021 und fragt, nach einem Jahr massiver Einschränkungen in der Publikumsarbeit, wie zukünftig Kulturvermittler:innen mit Nähe und Distanz im Museum umgehen wollen. Nach einem City Walk mit dem Team Kunst im öffentlichen Raum oder einem Besuch im Graz Museum und neuen, anderen Einblicken in die Stadt Graz findet am Abend die feierliche Übergabe des Österreichischen Museumsgütesiegels statt.

Advertorial Artikel

Parallax Article

Am Donnerstag, den 7. Oktober 2021 dreht sich alles um das Thema Nachhaltigkeit im Sinne von #museumsforfuture: Museen können in der Klimakrise Mitverantwortung übernehmen, Role Models werden und gesellschaftsrelevante Themenführerschaft übernehmen. Nachhaltigkeit innerhalb der Museumsorganisation und Nachhaltigkeit in der Kommunikation! Dazu wird es Expertenvorträge von Karl W. Steininger (Wegener Center für Klima und Globalen Wandel, Graz), ICOM-Keynote Caitlin Southwick (Ki Culture, Amsterdam) sowie Breath Earth Collective, Graz (angefragt) und Sigrid Bürstmayr (FH Joanneum, Graz) geben. Darüber hinaus wird Neues vom Österreichischen Umweltzeichen für Museen und dem Pilotprojekt „17 MUSEEN x 17 SDGs – Ziele zur nachhaltigen Entwicklung“ berichtet. Am Abend erfolgt die Verleihung des Österreichischen Museumspreises.

Freitag, der 8. Oktober 2021, liegt in der Regie von Museologe Gottfried Fliedl, der sich – inspiriert von Krzysztof Pomians Text „Das Museum am Ende der Zeit?“ – zahlreiche Podiumsgäste, darunter Stella Rollig (Generaldirektorin, Österreichische Galerie Belvedere, Wien), Matthias Beitl (Direktor, Volkskundemuseum Wien), Felicitas Heimann-Jelinek (Kuratorin, Wien) und Hanno Loewy (Direktor, Jüdisches Museum Hohenems) eingeladen hat mit ihm und Nina Schedlmayer (Kulturjournalistin, Kulturkritikerin, Chefredakteurin morgen, Wien), über die nachhaltige Zukunft der Museen für unsere Gesellschaft zu sprechen. Eine lange Mittagspause lädt zur ergebnisoffenen Diskussion in Kleingruppen ein, bevor das Team des Universalmuseums Joanneum zu einer Grillparty lädt.

„Steiermark Schau“

Die Exkursion am Samstag, den 9. Oktober 2021, führt zu den Ausstellungsorten der „Steiermark Schau“ – Kunsthaus Graz, Museum für Geschichte, Volkskundemuseum und zum Abschluss zum Mobilen Pavillon in Bad Radkersburg. Wer nicht so reiselustig ist, kann gemeinsam mit dem Team vom Graz Museum dessen beiden Standorte erkunden.